Hundefutter Marken

Hundefutter nass, trocken oder frisch – wie gut sollte das Hundefutter sein? Hundefutter ist für die gesunde Ernährung von Hunden genauso wichtig, wie eine ausgewogene Ernährung bei uns Menschen. Hundeschule Kosten.de beschäftigt sich mit Futter für Hunde und deren Unterschiede.

Wer seinen Hund mit dem besten Hundefutter versorgen möchte, der sollte sich genau über die Zusammensetzung des Futters informieren. Viele kaufen das erst beste Nassfutter, andere einfaches Trockenfutter. Wer seinen Hund liebt der will natürlich auch, dass er gesund bleibt. Darum sollte jeder verantwortungsvolle Hundebesitzer auch genauer hin sehen, was im Futter wirklich drin steckt.

Nur wer sich informiert und Bescheid weiß, kauft gesundes Hundefutter für seinen vierbeinigen Freund.

Es gibt auch  immer mehr Hundefreunde, die sich nicht scheuen einen Fleischwolf zu benutzen. Dazu gibt es gleich mehr Informationen und einen Tipp, welcher Fleischwolf sich zur Zubereitung von Hundefutter besonders gut eignet.

Trockenfutter, Nassfutter oder selbst gemacht mit Fleischwolf ?

Fleischwolf und Co. – Barfen aber richtig!

Im Fleischwolf-Test sehen sie die besten Fleischwolf-Geräte in einer Übersicht. Das ist für alle sehr interessant, die sich mit dem Barfen beschäftigen und diese Ernährung für ihren Hund bevorzugen. Wer seinen Hund mit Fleisch ernähren möchte, der muss zuerst die Quellen für den Bezug von dem Barf-Fleisch finden. Das Fleisch kann dann mit einem guten Fleischwolf einfach durchgedreht und für den Hund vorbereitet werden.

Zwei Möglichkeiten der Fleischbesorgung stehen ihnen zur Verfügung und es ist einfacher als sie denken an das beste Barf-Fleisch heran zu kommen. Es gibt Barf-Shops, bei denen sie alles beziehen können und online ist die Bestellung gekühlt nach 48h geliefert.

Aber ich will ihnen auch die zweite Möglichkeit nennen, weil viele sich nicht trauen das in Angriff zu nehmen obwohl es eigentlich viel einfacher und günstiger ist.

Barf-Shop oder Landwirt in der Nähe – Wege zum Barf-Futter

Schauen sie in ihrer Umgebung ob es Landwirte gibt, die selbst Schlachtvieh haben. Wenn sie die Bauern einmal ansprechen und fragen, ob es möglich ist von ihnen Barf-Fleisch für die Hundefütterung zu bekommen, tun sich oft gute Kontakte auf und  ein dauerhafter Bezug von frischen Fleischresten in guter Qualität zu kleinem Preis ist gesichert.

Es sind oft Schlachtabfälle, aber die Qualität ist sehr gut weil sie genau wissen woher diese kommen. Abfall hört sich erst einmal komisch an, aber das sind zum Beispiel Eingeweide die sonst ja keinen Abnehmer finden und für Hunde sehr gesund und nahrhaft sind.

Damit auch ältere Hunde das Fleisch essen können, kann ein Fleischwolf helfen das Fleisch gut zu zerkleinern. Es gibt Handgeräte aber auch sehr gute elektrische Fleischwolf-Geräte zu unterschiedlichen Preisen. Entsprechende Tests verraten mehr über die besten Fleischwolf-Geräte und welcher zur Zerkleinerung von Fleisch für Hunde besonders zu empfehlen ist.

Um die Hunde mit der Barf-Methode richtig und gesund zu füttern, sollte ein Barf-Speiseplan erstellt und auch eingehalten werden. Zum Beispiel sind Rinderfüße sehr kalziumreich. Damit sorgt man mit diesem Futter für einen echter Kalziumlieferant in der Barfernährung. Mehr zum Barfen gibt es hier.

Nassfutter – Hundenassfutter verschiedene Qualität & Preise

Nassfutter für Hunde ist ein echter Verkaufsschlager in der Tierernährung. Nahezu in jedem Supermarkt bekommen sie die beliebten Dosen mit Hundenassfutter. Eine riesige Auswahl an nassem Hundefutter in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und in unterschiedlicher Qualität.

Nicht ohne Grund sind auch die Preise für das Nassfutter sehr unterschiedlich. Ein beliebter Anbieter ist Wolfsblut mit seinem Nassfuttersortiment. Es werden Sorten mit Wild, Hühnerfleisch, Fisch, Rindfleisch sowie Snacks und Proteinfutter angeboten.

Man kann zwischen speziellem Futter für erwachsene Hunde, Welpenfutter, Futter für große Hunderassen und besonderes Futter für kleine Hunderassen wählen. Aber auch andere Anbieter wie Rinti, Pedigree, Belcando und Platinium bieten Hundenassfutter an.

Die Hundefutter-Markenhersteller haben auch Trockenfutter und Hundekekse sowie besondere Natur-Kauartikel im Angebot. Hier können sie noch mehr zum Thema Nassfutter für Hunde lesen.

Trockenfutter für Hunde – wie viel ist gesund?

Manche Hunde Besitzer sind überzeugt, dass sie mit Trockenfutter für ihren Hund, ebenfalls eine gesunde Ernährung für ihr Tier gewählt haben. Wie bei anderen Dingen im Leben auch, ist es immer auch ein Stück weit eine individuelle Entscheidung. Jeder hat andere Erfahrungen und denkt er macht genau das Richtige. Darum ist es auch schwierig zu sagen, welches Hundefutter am Besten ist.

Mir liegt es auch fern, das eine oder andere hier als Methode der Wahl zu beschreiben. Wichtig ist immer, dass man auf die Qualität des Hundfutters achtet. Das gilt für Trockenfutter genauso wie für Nassfutter und noch mehr beim Barfen. Man sollte sich auch hier über die Unterschiede und Vor und Nachteile der jeweiligen Füttermethode informieren.

Es wurde in einem Test von Hundefutter auch festgestellt, dass man mit unter einem Euro täglich ein wirklich gutes Trockenfutter für seinen Vierbeiner kaufen kann und damit für eine gesunde Ernährung sorgt.

Besonders gut schnitt die Sorte ROMEO und ORLANDO ab und das zum Preis von unter 20 Cent täglich. Wer ein Bio-Hundefutter kaufen will, muss natürlich etwas tiefer in die Tasche greifen aber auch hier bleibt man unter einem Euro am Tag.

Vorteile – Nachteile welches Hundefutter ist am besten ?

Barfen = natürliches Hundefutter
  • Hundebesitzer sind informierter
  • natürliche Ernährung
  • Herkunftskontrolle bei Bezug aus der Nähe möglich
  • zeitaufwendiger
  • mehr wissen erforderlich

Der Vergleich von Barf-Futter und Nassfutter für Hunde macht den Unterschied deutlich!

Nassfutter der Supermarktrenner:
  • überall erhältlich
  • sehr gut für unterwegs
  • praktisch und bequem kein Zeitaufwand
  • Fertigprodukt unnatürliche Fütterung
  • Unverträglichkeiten und Allergien

Auch ein Vergleich von Nassfutter gegenüber dem Trockenfutter zeigt die Unterschiede.

Trockenfutter gern gekauft:
  • große Auswahl, leicht verfügbar
  • getreidefrei und Bio erhältlich
  • beliebt, günstig und geruchsarm
  • viele Inhaltsstoffe, Aromen & Konservierungsmittel
  • zusätzliche Nahrung oft nötig da Vitaminarm

Hundefutter-Marken:  Das beste Futter für Hunde !

Es gibt eine riesen Auswahl an Hundefutter-Marken und nicht nur im Zoofachgeschäft können sie Hundefutter verschiedener Anbieter kaufen.

Jeder Supermarkt hat ein ganzes Regal voll Katzen und Hundefutter. Bekannte Hundefutter-Marken sind ebenso im Angebot wie noname Produkte. Jeder Hersteller führt Trockenfutter, Nassfutter und unzählige Knabberartikel wie Hundekekse sowie verschiedene Leckerli und Hundestangen im Sortiment.

Wenn sie im Bekanntenkreis oder unter Verwandten die Hundebesitzer fragen, dann füttert jeder seiner Meinung nach mit dem besten Hundefutter und kauft eine andere Hundefutter-Marke als der Nachbar.

Es ist einerseits eine Überzeugung ob ich trockenes Markenfutter, Hundenassfutter oder selbst zubereitetes frisches Barf-Futter für die Hundefütterung nutze.

Besonders kleinere Hundefutter-Hersteller haben sich in den letzten Jahren im Markt gut etabliert und bieten spezielles Hundefutter. Wir raten trotzdem genau zu lesen, welche Hundefutter-Marke was an Zusatzstoffen, Inhaltsstoffen und Herstellungsverfahren verwendet.

Nur wer gut über seine Hundefutter-Marke informiert ist, kann sich ein Urteil bilden ob das was er seinem Hund füttert auch wirklich gesund und gut für das Tier ist.

Fazit: Da sehr oft zu wenige Vitamine in den verschiedenen Hundefuttersorten enthalten sind, raten Experten immer mehr zu einer Nahrungsergänzung auch für Hunde und deren Ernährung. Wenn ein Hund zum Beispiel zu wenig Vitamin A bekommt, dann wird das  Augenlicht negativ beeinflusst.

Mineralstoffe wie Kalzium werden ebenfalls ausreichend benötigt und ein Mangel daran macht dem Hund Knochenbeschwerden. Trotzdem darf auch ein zu viel an Kalzium nicht sein, deshalb ist eine ausgewogene Ernährung auch für Hunde ratsam.

Mehr zum Thema Hunde Nahrungsergänzungsmittel lesen sie hier.

Weiter interessante Links rund um den Hund – meine Tipps:

Sie können mir bei der Erweiterung der Webseite helfen wenn der Beitrag gefällt, dann bewerten und teilen sie doch bitte die Hundeschule-Kosten.de  mit 5 Sternen für Hunde!unterdurchschnittlichwenigwissenswerterfahrungsreichEmfehlung (4 Hundefreunde gaben: 5,00 von 5)

Loading...