Giardien Hund

Giardien Hund Bildquelle Erste hilfe beim Hund
Giardien Hund Bildquelle Erste Hilfe beim Hund

Hundekrankheiten: Giardien Hund

Giardien Hund: Die Giardiose ist ein schwere Darmerkrankung die neben Katzen auch Hunde betreffen. Ebenfalls sehr wichtig zu wissen ist, dass es auch das Problem Giardien Mensch gibt! Schlimmer noch der Mensch kann sich mit Giardien auch anstecken!

Schnelle Hilfe >>>

Die Giardien sind Parasiten die den Hundedarm besiedeln und dort durch schnelle Vermehrung zur gefährlichen Hundekrankheit wird wenn man nicht rechtzeitig behandelt und die Giardiose beim Hund zu spät erkennt.

Giardien Hund: erkennen und behandeln!

Ähnlich wie Katzen können auch Giardien Hunde befallen oder besser gesagt sich Hunde sehr schnell mit Giardien infizieren. Auf dieser Seite zur Katzennothilfe erfährst du alles über Giardien bei Katzen und man kann durchaus Parallelen zum Thema Giardien Hund ziehen.

Es ist nicht alles 1:1 übertragbar aber der Umgang mit der Giardiose und vor allem die Quellen für eine Ansteckung der Tiere nämlich unreines Wasser sind durchaus gleich.

Verschmutztes Wasser ist dafür eine Quelle und jeder Hundebesitzer der mit seinem Hund spazieren geht und diesen mal leinenlos laufen lässt, weiß es gibt keinen 100% Schutz vor schnellem Run zum Wasser und trinken von Wasser aus Pfützen, Bächen, Teichen etc.

Genau dort lauern die Giardien. Giardiose ist eine gefährliche Krankheit und man muss schnell tätig werden wenn man merkt der Hund könnte Giardien im Dar haben.

Typischen Anzeichen Giardien Hund

Jeder kennt seinen Hund und sobald es Veränderungen im Verhalten gibt merkt das jeder Hundehalter sofort. Trotzdem denk man nicht immer sofort an die Giardien beim Hund.

Anzeichen und Symptome Giardien Hund:

  • Brechen, Erbrechen und Würgen
  • Durchfall, schaumig
  • Blähbauch, Blähungen
  • Bauchschmerzen, Kolik artig
  • Schleimiger Kot
  • Generelle Kotveränderungen

Das sind Anzeichen die auf eine Erkrankung durch Giardien hindeuten können. Die Giardiose sollte schnell ausgeschlossen bzw. getestet werden damit man das Tier richtig behandelt sobald feststeht woran der Hund erkrankt ist. Gerade bei einer Giardiose vom Hund darf keine Zeit durch warten vergeudet werden und schnell richtig behandelt werden.

Hund Giardien – was kann ich tun?

Man kann sagen es gibt eine Grundregel die man bei der Giardiose sowohl bei Katzen als auch Hunden durchaus anwenden kann. Wie wir oben gelesen haben sind Giardia Parasiten (so der lateinische Begriff) und jeder Parasit braucht zum Leben einen Wirt.

Tipp: Giardia-Schnelltest für Hunde – Feststellen ob der Hund an Giardiose erkrankt ist!

In unserem Fall sind das Hund, Katze oder ein anders betroffenes Haustier oder wir Menschen wenn wir angesteckt wurden.

Ein Parasit des einen Wirt braucht um leben zu können muss man die Lebensgrundlage entziehen. Da die Giardien im Darm sitzen und sich vom Darminhalt ernähren muss man einfach gesagt diese üblen Parasiten aushungern.

Sofortmaßnahmen Giardien Hund

Das heißt Diät für den Hund um die Giardien verhungern zu lassen. Nun kann man den Hund ja nicht auch verhungern lassen aber durch eine spezielle Diät und Zusatzstoffe bekommt man Giardia beim Hund in Griff. eine Möhrensuppe nach Rezept Punkt 4 ist bestens geeignet und eine echte Erstehilfe-Suppe!

Darum hier ein paar Sofortmaßnahmen wenn sie merken der Hund könnte eine Giardiose haben.

  1. Alles was der Hund ausscheidet nur mit Gummihandschuhen entsorgen!!!
  2. Zeitungen in der Wohnung auslegen
  3. Oberste Prio ist Hygiene damit kein Kreislauf der Erkrankung beginnt
  4. Möhrensuppe für den Hund – Rezept gibt es hier
  5. Alles gründlich reinigen, Hundedecken waschen (60 Grad) mit Desinfektionsmittel überall gründlich reinigen wo der Hund sich bewegt oder nieder gelassen hat – das ist EXTREM WICHTIG! Alles täglich reinigen und waschen was in Berührung mit dem erkrankten Tier kommt
  6. Auf keinen Fall den Hund ganz aussperren also der Kontakt zum Menschen muss bleiben, aber ein Hundegitter oder ähnliches macht Sinn
  7. Benutzen sie Wegwerf-Tücher, Inkontinenz-Matten zum Auslegen und Feuchttücher und entsorgen alles sofort wenn benutzt
  8. Schonkost für den Hund!

Das sind nur ein paar Sachen die man unbedingt machen sollte wenn sich durch einen Giardien-Test heraus stellt, dass der Hund an diesen Darmparasiten erkrankt ist. Ähnlich wie bei der Bekämpfung von Hundeflöhen ist aber die Beachtung der Hygiene- Maßnahmen sehr wichtig!

Fazit  Giardien Hund – Das ist zu tun

Giardien Hund: Unbestritten handelt es sich bei einer Giardiose von Hunden um eine ernst zu nehmende Darmerkrankung. JE schneller eindeutig Anzeichen und Symptome gedeutet werden und ein Giardien-Schnelltest die Diagnose bestätigt, desto besser und effektiver kann man den Hund behandeln.

Die richtigen Maßnahmen und Mittel gegen Giardiose helfen dem Vierbeiner schnell wieder gesund zu werden. Je länger man wartet desto schwächer wird das Tier und die Behandlung dauert umso länger. Es ist immer gut einen Tierarzt zu fragen und sich bei ernsthaften Problemen mit dem Hund vorzustellen. Eine erste Hilfe für Hunde gibt es hier und man kann einiges selbst machen, damit es dem Hund bald besser geht.( das ist auch die Bildquelle für das Beitragsbild – Hund Gardia-Infektion)