Pferdehaftpflicht was ist wichtig?

Pferde gut versichert? Tierversicherungen für Pferde und Halter
Pferde gut versichert? Tierversicherungen für Pferde und Halter Info hier

Pferdehaftpflicht

Pferdehalterhaftpflichtversicherung: Gerade für Mädchen im Alter ab 8 Jahren haben Pferde eine große Faszination und der Wunsch ein eigenes Pferd zu halten ist nicht selten vorhanden. Auch in ländlichen Gegenden mit Bauernhöfen und Möglichkeiten in Pferdehöfen eigene Pferde hegen und pflegen zu lassen, gibt es vielen Eltern die Möglichkeit den Kindertraum Realität werden zu lassen.

Dabei muss man sagen Reiten und die Pferdehaltung ist kein besonders günstiges Hobby und die Finanzdecke muss solide sein. Denn nichts ist schlimmer für Kinder und Erwachsene wenn man ein lieb gewonnenes tierisches Familienmitglied aus Geldmangel wieder abgeben muss. Erkundigen sie sich also vorab genau welche Kosten bei einer auswärtigen Unterstellung mit Verpflegung und Pflege monatlich zu Buche schlagen. Eine Versicherung für Tiere ist immer ratsam und nur abhängig von der Tierart und Haltungszweck.

Pferdehalterhaftpflicht – Gut versichert ist wichtig!

Egal ob sie nun das Pferd im eigenen Stall unterbringen oder in einer Pferdepension oder einem Reiterhof ein Plätzchen für das Pferd mieten, zu den wichtigen Dingen bei der Anschaffung von Tieren gehört eine adäquate Versicherung. Hier gibt es zum einen die Pferdekrankenversicherung und eine andere sehr wichtige Versicherung ist die Pferdehalterhaftpflicht-Versicherung.

Zum einen muss man dabei bedenken wie man das Pferd vielleicht auch nutzen möchte. Hier kann man ja an eine Beteiligung von anderen Reitern denken oder vielleicht private Kutschfahrten, die man später unternehmen will. Das sind nur zwei Beispiele wo Pferde üblicherweise zum Einsatz kommen können. Aber selbst wenn man das Pferd nur zum eigenen Ausritt und zur ganz privaten Freizeitgestaltung als tierischen Freund hält, so kann es jederzeit zu einem Schaden durch und mit dem Pferd kommen.

Lesetipp – eine echte „Pferdefibel“ mit nützlichem Standardwissen über Pferde:

Bestseller Nr. 1 Pferdeführerschein Umgang mit dem Pferd: Standardwissen für jeden...
Bestseller Nr. 2 Pferdeführerschein Reiten: Standardwissen für jeden Reiter - das...
Bestseller Nr. 3 Pferdeführerschein Umgang: Das Prüfungswissen der FN für Theorie...

Letzte Aktualisierung am 5.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API/Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Was kann eine gute Pferdehaftpflicht abdecken?

Wenn sie sich für eine gute Haftpflichtversicherung als Pferdehalter entscheiden dann lohnt ein direkter Versicherungsvergleich der verschiedenen Anbieter. Es hat sich in den letzten Jahren eine Gruppe von Versicherungen die spezielle Tierversicherungen anbieten am Markt etabliert. Oft sind spezialisierte Versicherer hier die bessere Wahl weil der Versicherungsschutz umfassender und besser auf die Bedürfnisse mit Tieren zugeschnitten ist.

Schauen sie deshalb genau in das Angebot und vergleichen nicht nur die Beiträge genau sondern vor allem die Leistungen im Schadensfall, die tatsächlich abgedeckt sind. Auch die Ausschlussbedingungen die viele Versicherer im Kleingedruckten unterbringen sollten sie sich genau ansehen um später böse Überraschungen zu vermeiden.

Fragen sie auch im Bekanntenkreis andere Pferdehalter und Pferdebesitzer wie und wo sie versichert sind. Gerade Schadensfälle von Betroffenen können hier oft helfen die „Spreu vom Weizen“ zu trennen und eigene Erfahrungen liefern hier wertvolle Hinweise worauf es ankommt!

Fakten die beim Versicherungsschutz eine Rolle spielen sind:

  • Höhe der Versicherungssumme im Schadensfall
  • Schäden bei Beladen und Entladen der Pferde (Transport)
  • Ist Reitunterricht versichert? (nur privat und unentgeltlich sonst muss man sich um eine gewerbliche Versicherung bemühen!)
  • Sind Kutschfahrten im privaten Bereich abgesichert?
  • Wie ist die Absicherung bei Verletzungen durch Pferde-Quälerei?
  • Was wird als „Vorsatzschaden“ eingestuft? Besteht trotzdem Versicherungsschutz?
  • Sind Nachkommen der Pferde mit versichert? Falls ja wie lange?
  • Wie hoch ist die Deckungssumme bei Schäden? Sachschäden, Personenschäden
  • Kosten für die Versicherungsbeiträge – 100 -200 € sind Standard-Beiträge
  • Sind Koppelunfälle versichert?
  • Ist eine Reitbeteiligung / Fremdreiter abgesichert?

Man erkennt an Hand dieser Liste schon es gibt eine ganze Reihe an Fragen die man sich vor Abschluss einer Pferdehaftpflicht stellen und beantworten lassen sollte. Um im Schadensfall gut und rundum gut versichert zu sein ist eine ordentliche Information zum Thema vorab anzuraten.

Das gilt für alle Versicherungen die wir abschließen gleichermaßen. Lesen sie unbedingt immer gerade das „Kleingedruckte“ denn nicht immer wird man vom Versicherungsanbieter explizit  darauf hingewiesen was wirklich für den individuellen Fall wichtig und richtig ist.

Fazit – Pferdehaftpflicht Ja vs. NEIN

Wer sich hier vor großen Schadenskosten absichern will der muss eine Pferdehaftpflicht abschließen. Wenn man bedenkt wie schreckhaft Pferde manchmal alleine auf Geräusche reagieren und was für Kräfte ein Tier in Angst und Panik entwickelt, dann kann man sich leicht vorstellen wie schnell ein Schaden in einer nicht vorher zu sehenden Situation entstehen kann.

Eine Pferdehalterhaftpflicht ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben aber dennoch sollte man hier nicht die Kosten für eine gute Versicherung als Pferdebesitzer scheuen. Dabei kann man sich zwischen verschiedenen Bausteinen einer Haftpflicht speziell für Pferde entscheiden und die passenden Versicherungsoptionen wählen.

weitere Tierversicherungen:

Hundehalterhaftpflicht-Versicherung hier