Hund Platz beibringen

Hund Platz beibringen : So einfach geht es ! Das wohl bekannteste Hundekommando bei der Hundeerziehung ist „Platz“. Jeder wünscht sich, dass er einen vorzeigbaren Hund hat und es macht auch einen guten Eindruck, wenn der Hund aufs Wort hört.

Es gibt einem selbst Sicherheit und auch dem Umfeld welches vor nicht hörenden Hunden oft Angst hat. Wenn andere sehen, dass sie ihren Hund perfekt im Griff haben, dann haben sie alles richtig gemacht. Das macht nicht nur sicherer sondern auch stolz!

Sofort zum Tipp >>>

Wenn es noch nicht gelingt, dann ist Zeit zu handeln. Das sind sie nicht nur ihnen und ihrem Hund schuldig sondern auch ihren Mitmenschen. Am besten lernt der Hund Platz zu machen nach einer von Hunde-Profis erstellten Anleitung. Es ist eigentlich nicht schwer, wie man dem Hund Platz beibringen kann. ABER es ist wichtig, dass man es richtig macht.

Wie oft sehen wir im TV Hundetrainer (zum Beispiel Martin Rütter oder Cesar Millan) und es erscheint auf einmal kinderleicht den Hund zu trainieren. Hunde die vorher bellen, weg rennen, aggressiv sind, beißen, nicht Auto fahren wollen, oder alleine zu Hause die Wohnung zerstören, werden mit dem richtigen Training zahm wie Lämmer und hören auf´s Wort hören.

Es dauert sicherlich einige Zeit und es braucht Geduld mit dem Hund, bis einem das selbst gelingt. Aber mit einer Profi-Anleitung per Video wie unserem empfohlenen Hunde-Online-Kurs, hat jeder die Chance seinen Hund perfekt zu erziehen.

Mit welchen Tricks dem Hund Platz beibringen

Aber wie schaffen die Trainer es mit einfachsten Mitteln aus ungehörigen Hunden einen handzahmen gut folgenden Hund zu machen? Welche Tricks und Tipps helfen damit ich dem Hund Platz beibringen kann?

Die Antwort ist ganz einfach. Ein Hund ist ein Rudeltier und der Hundehalter muss in der Hierarchie an der ersten Stelle stehen. Das bedeutet nicht der Hund ist der Rudels Führer, sondern der Hundebesitzer!

Das ist entscheidend bei allem was sie ihrem Hund beibringen wollen! Es hat mir unheimlich geholfen, darüber Klarheit zu bekommen und als mein Hund sich mir untergeordnet hat, wurde die Erziehung sehr einfach.

Wie konnte ich meinem Hund Platz beibringen?

Auch wenn es etwas abgedroschen klingt, ich habe mit meinem Hund das kleine 1×1 gelernt und dann darauf aufgebaut.

Es war ein Versuch, endlich mit meinem Hund nicht mehr dauernd aufzufallen weil er fremde Hunde anbellte, nicht zurück kam wenn ich ihn beim Gassi gehen rief und auch einfache Kommandos wie Platz, Sitz, bei Fuß nicht befolgte.

Hund Platz beibringen ohne Leckerli
Hund Platz beibringen – so klappt es!

 

So gerne ich meinen Hund auch habe, aber es nervte mich tierisch wenn er überhaupt kein Kommando befolgte.

Ich musste schnell etwas ändern, schließlich wollte ich stressfrei mit meinem Hund normal leben. Man hängt ja an seinem Tier und darum war ich fest entschlossen etwas zu ändern.

Nachdem ich ein wenig im Netz stöberte bemerkte ich, wie viele dasselbe Problem haben und darum suchte ich gezielt nach Hilfe. Dabei landete ich kurze Zeit später beim Online-Kurs der Hundeerziehung.

Meine schnelle Lösung – heute hört mein Hund aufs Wort!

Es dauerte nicht lange und ich fand dieses Onlinetraining mit Hunden. Der Kurs kostete 129,00 Euro und ich las einige Berichte von Kursteilnehmern die begeistert waren. Der Kurs motivierte mich sofort und ich fand besonders gut, dass ich nach meiner Arbeit zu jeder Zeit am Kurs teilnehmen konnte und der Preis überschaubar war.

Ich hatte übrigens schon mal einen 10 Tages-Kurs in einer Hundeschule belegt, aber war mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Es mag solche und solche Hundeschulen geben und die Kosten schwanken.
Die Hundeschule Kosten beliefen sich damals auf ca. 400 Euro und es wäre mir das Geld wert gewesen. Aber außer dass das Bellen etwas weniger wurde, habe ich nicht viel erreicht und war enttäuscht.

Die Alternative – Video Kurs mit Anleitung

Darum entschloss ich mich am nächsten Tag den Onlinekurs Hundetraining zu buchen und es ging problemlos mit der Anmeldung, der Bezahlung und dem frei schalten mit einloggen.

Was soll ich sagen, ich war von Beginn an mit Eifer dabei weil ich wirklich endlich wieder Spaß mit meinem Hund wollte (auch wenn wir mal bei Freunden sind) und habe konsequent alle Lektionen absolviert und musste mich nicht zwingen.

Nein, es machte großen Spaß (nicht nur mir sondern auch Nele = mein Hund) und ich war schon hibbelig wenn ich Arbeitsende hatte und freute mich auf die nächste Trainingsstunde mit meinem Hund.

Ich konnte jede Lektion so lange anschauen und wiederholen bis es klappte und war selber verblüfft, wie sehr sich Hunde über ihre Erziehung freuen können. Ich glaube das ist auch das Geheimnis für den Erfolg – JA richtig 100% Erfolg für wenig Geld, das war wirklich noch besser als ich erhofft hatte.

Beiträge zum Thema Hund erziehen – das könnte sie auch interessieren!

Es gibt auch eine Reihe guter Ratgeber zur Hundeerziehung aber ein Video mit Anleitung ist für mich einfach die bessere Option weil man alles wunderbar nach machen und ständig wiederholen kann.

Diese Schritte können helfen dem Hund Platz beizubringen

  1. Hund soll Sitz machen und sie führen vor der Nase des Hundes ein Leckerli zum Boden sodass der Hund sich demnach bewegt und vielleicht legt
  2. Sobald der Hund sich legt muss das Kommando Platz folgen – es ist wichtig dominant und klar mit festem Ton die Anweisung Platz auszusprechen
  3. Wenn der Hund dem gefolgt ist, dann sollten sie es wiederholen und so lange Geduld damit haben, bis das Kommando ohne Leckerli dazu führt, dass der Hund Platz macht
  4. Stetiges Wiederholen ist wichtig, damit sie dem Hund Platz beibringen und dabei muss es immer die gleiche Geste und Anweisung sein, damit das Tier nichts missversteht EINDEUTIG und GLEICHBLEIBEND ist ein MUSS

Wenn das nicht gelingt, ist es kein Problem und oft so, dass es nicht sofort von Erfolg gekrönt ist. Der Grund dafür ist hier beschrieben. Die Rangordnung mit ihnen als Rudels Führer stimmt nicht.

Darum empfehle ich nach meinen Erfahrungen in einer Hundeschule mit mäßigem Erfolg auch diesen Kurs der jetzt nur noch 69,00 Euro kostet und unheimlich viel bringt.

Wer den Kurs nutzt, hat schnell das Grundprinzip aller Hundekommandos und der einfachen Hundeerziehung begriffen und wird staunen was dann alles geht.

Was kann mein Hund nach dem Kurs?

    • Mein Hund befolgt alle einfachen Hundekommandos und ich konnte ihm

    • Platz beibringen
    • Er macht Sitz und
    • Geht bei Fuß sowie
    • Hört auf jedes AUS wenn ich sein Bellen unterbinde
    • Außerdem zieht mein Hund nicht mehr an der Leine und selbst per Fahrrad kann ich ihn gefahrlos mit nehmen

Für mich war der Kurs deshalb so wichtig, weil ich damit den Grundstein für alle Anweisungen gelegt habe und nicht nur Spaß mit meinem Hund habe, sondern ihn nun überall mitnehmen kann. Er bellt nicht mehr unkontrolliert wenn andere Hunde zu sehen sind, rennt nicht einfach weg und ist auch so viel entspannter beim Autofahren.
Obwohl ich noch 129,00 Euro bezahlt habe (statt heute nur noch 69,00 Euro im Angebot) habe ich keinen Euro bereut. Es ist unglaublich wie sich meine Nele verändert hat. Ich glaube sie merkt auch, dass ich viel weniger gestresst bin und das tut uns beiden gut!

Darum meine persönliche Empfehlung wie sie ihrem Hund Platz beibringen:

Fazit: Platz ist ein wichtiges Kommando für den Hund und muss sitzen. Es muss in jeder Situation klappen und sollte so lange geübt werden, bis der Hund bei dem Kommando „Platz“ dieses auch befolgt.

Mit einfachen Mittel und zum kleinen Preis haben sie maximalen Erfolg und endlich können dem Hund solche einfachen Kommandos wie bei Fuß, Sitz und dem Hund Platz beibringen. Viel Spaß und gutes Gelingen – ich freue mich auf ein ehrliches Feedback!
Wenn sie mir bei der Erweiterung der Webseite helfen möchten und der Beitrag gefällt, dann bewerten und teilen sie doch Hundeschule-Kosten.de mit 5 Sternen für Hunde!unterdurchschnittlichwenigwissenswerterfahrungsreichEmfehlung (4 Hundefreunde gaben: 5,00 von 5)

Loading...